Kairo (dpa) - Die Arabische Liga gibt Syrien noch eine letzte Chance. Sie verlängerte in Kairo ein Ultimatum um einen Tag. Die arabischen Außenminister forderten Präsident Baschar al-Assad auf, bis morgen ein Protokoll der Liga für die Entsendung einer Beobachtermission nach Syrien zu unterzeichnen. Andernfalls drohen sie mit schmerzhaften Sanktionen und einem neuen Vorstoß bei den Vereinten Nationen. Die Arabische Liga will das syrische Regime zwingen, die Gewalt gegen die Protestbewegung zu beenden.