Erfurt (dpa) - Kälte und Hunger haben einen Ausbrecher in zurück ins Gefängnis getrieben. Der 24-Jährige tauchte auf einer Polizeiwache in Erfurt in Thüringen auf und bat darum, wieder eingeliefert zu werden. Ihm fehlten die regelmäßigen Mahlzeiten und das Wetter sei ihm zu kalt, sagte er. Die verblüfften Polizisten überprüften den Sachverhalt und brachten den Mann dann zurück in die Justizvollzugsanstalt Bernburg im Nachbarland Sachsen-Anhalt. Dort war er am 16. November geflohen.