München (dpa) - Franz Beckenbauer hat mit Erstaunen auf die Rückzugsankündigung von DFB-Präsident Theo Zwanziger reagiert. Er bezeichnete Wolfgang Niersbach bei «Sky» als bestmöglichen Nachfolger. «Er ist in meinen Augen der Beste», sagte Beckenbauer über den derzeitigen DFB-Generalsekretär. Niersbach sei auch bei den internationalen Verbänden FIFA und UEFA gern gesehen, so Beckenbauer. Das sei für den DFB wichtig. Über die Gründe für Zwanzigers Entscheidung spekuliert Beckenbauer: Offenbar habe der DFB-Boss die öffentlichen Attacken persönlich genommen.