Berlin (dpa) - Der frühere FIFA-Schiedsrichter Markus Merk hat DFB-Präsident Theo Zwanziger für den Zeitpunkt seiner Rücktritts- Ankündigung kritisiert. Es sei eine ungünstige Kommunikationspolitik gewesen, sagte der dreimalige Weltschiedsrichter dem TV-Sender Sky. Eigentlich habe die EM-Qualifikation im Mittelpunkt gestanden. Zwanziger hatte gestern kurz vor der Jahresabschlussfeier des Deutschen Fußball-Verbandes seinen vorzeitigen Rücktritt im Oktober 2012 bekanntgegeben. Zugleich fand in Kiew die EM-Auslosung statt.