Gelsenkirchen (dpa) - Nur drei Tage nach dem Weiterkommen in der Europa League wartet auf den FC Schalke 04 in der Fußball-Bundesliga die nächste Hürde. Aufsteiger FC Augsburg fordert die «Königsblauen» in der Schalker Arena und will mit einem Sieg wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln.

«Wir wollen unsere eigenen Vorstellungen umzusetzen und dort etwas holen, am liebsten drei Punkte», sagte FCA-Coach Jos Luhukay. Der erste Heimsieg am 14. Spieltag gibt dem Tabellenletzten neues Selbstvertrauen.

Allerdings kassierten die Schalker in den vergangenen fünf Spielen nur eine Niederlage. Mit einem weiteren Sieg könnte der Pokalsieger in der Tabelle ins Top-Quartett vorstoßen. Doch Trainer Huub Stevens, der mit Luhukay zusammen in der Saison 2004/2005 den 1. FC Köln trainierte, warnte: «In der Bundesliga gibt es keinen leichten Gegner.»

Verzichten müssen die Gastgeber auf die gelb-gesperrten Kyriakos Papadopoulos und Jermaine Jones. «Wir haben einen guten Kader und können das kompensieren», meinte Stevens. Eine Alternative könnte Benedikt Höwedes sein. Nur zweieinhalb Wochen, nachdem sich der Kapitän im Länderspiel gegen die Niederlande einen Außenband-Teilriss im Knie zugezogen hatte, trainierte er am Freitag wieder mit dem Team.

Angreifer Klaas-Jan Huntelaar will erstmals nach seinem Nasenbeinbruch vor einem Monat ohne Gesichtsmaske auf Torejagd gehen - das Okay der Ärzte vorausgesetzt. «Ich habe keine Schmerzen mehr», sagte Huntelaar.

Schlusslicht Augsburg muss erneut Stammkeeper Simon Jentzsch (Finger-Operation) durch Mohamed Amsif ersetzen. Für Amsif wird es am Sonntag eine besondere Partie: Er wechselte erst im Sommer 2010 von Gelsenkirchen nach Augsburg. «Das wird ihm sicherlich einen besonderen Schub und Motivation geben», sagte Luhukay.