São Paulo (SID) - Brasiliens früherer Fußball-Weltstar Socrates kämpft anscheinend erneut um sein Leben. Der 57-Jährige musste am Samstag wegen einer Darminfektion in die Intensivstation der Albert-Einstein-Klinik in São Paulo eingeliefert werden. Die behandelnden Ärzte bezeichneten den Zustand von Brasiliens WM-Kapitän von 1982 und 1986 als "kritisch".

Socrates war erst vor gut drei Monaten nach schweren Magenblutungen aus dem Krankenhaus entlassen worden. Wegen des hohen Blutverlustes hatte vorübergehend sogar Lebensgefahr für den einstigen Italien-Legionär des AC Florenz bestanden. Der einstige Kinderarzt, der in seiner Heimat zu den größten Fußball-Idolen gehört und vor allem bei seinem Ex-Klub Corinthians São Paulo Kultstatus genießt, leidet unter Leberzirrhose und hatte im vergangenen Sommer Alkoholprobleme zugegeben.