Bonn (dpa) - Zwei Tage vor der Afghanistan-Konferenz in Bonn steht der erste Entwurf für die Abschlusserklärung. Zum Teil wichtige Details werden aber noch diskutiert. Die Erklärung soll einen Rahmen dafür geben, wie Afghanistan nach dem Abzug der internationalen Truppen 2014 unterstützt werden kann. Auch Afghanistan selbst soll sich schriftlich zu Zielen verpflichten, die Frieden und Stabilität garantieren sollen. An der Konferenz übermorgen in Bonn nehmen 85 Staaten und 16 internationale Organisationen teil.