Bonn (dpa) - Kurz vor der Afghanistan-Konferenz in Bonn hat der Präsident Hamid Karsai finanzielle Hilfe der internationalen Staatengemeinschaft bis mindestens 2024 gefordert. Das Geld werde vor allem für den weiteren Aufbau der Armee, der Polizei und der staatlichen Institutionen benötigt, sagte er dem «Spiegel». Außenminister Guido Westerwelle sicherte Afghanistan zwar Finanzhilfe für die Zeit nach dem Abzug der internationalen Kampftruppen 2014 zu. Auf eine Summe oder einen Zeitraum für die Unterstützung wollte er sich allerdings nicht festlegen.