Friedrichshafen (dpa) - Thomas Gottschalk hat sich mit weiterem Futter für Spekulationen von «Wetten, dass..?» verabschiedet: Wird Günther Jauch sein Nachfolger beim ZDF-Unterhaltungs-Flaggschiff?

Aus Expertensicht eher unwahrscheinlich, aber die beiden alten Kumpel aus Tagen beim Bayerischen Rundfunk spielten sich am Samstagabend gekonnt die Bälle zu. Gottschalk fragte Jauch direkt, der sagte nicht sofort nein, sondern erbat sich 24 Stunden Bedenkzeit und schlug vor: «Morgen Abend, 20.15 Uhr bei mir, der große Jahresrückblick auf RTL. Du kommst zu mir, wir besprechen das in aller Ruhe.»

Die 151. Sendung für Gottschalk war in weiten Teilen eine klassische «Wetten, dass..?»-Show - mit nationalen und internationalen Gästen von Iris Berben über Jessica Biel bis Karl Lagerfeld, mit Showacts im Sinne Gottschalks wie Meat Loaf und Lenny Kravitz und mit traditionellen Wetten von Sport über Gehirnakrobatik bis zu Teelicht-löschen-mit-der-Zunge. Wer Nachfolger von Gottschalk wird und wann die Show genau fortgesetzt wird, steht derzeit noch nicht fest.