FC Bayern nach 4:1 wieder vorn - Fünf Remis am Samstag

Berlin (dpa) - Der FC Bayern München ist wieder Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Nach zuletzt zwei Niederlagen fertigte der Rekordmeister am Samstag Werder Bremen mit 4:1 ab und übernahm mit 31 Punkten die Spitze. Die Bayern profitierten vom 1:1 zwischen Borussia Mönchengladbach und Meister Borussia Dortmund im zweiten Top-Duell des 15. Spieltages. Titelverteidiger BVB ist jetzt Zweiter vor Mönchengladbach (beide 30 Punkte) und Bremen (26). Der SC Freiburg und Hannover 96 trennten sich ebenso wie der 1. FC Kaiserslautern und Hertha BSC 1:1. Wolfsburg und Mainz sowie der VfB Stuttgart gegen den 1. FC Köln spielten 2:2.

Handball-WM: Handball-Frauen besiegen Norwegen 31:28

Santos (dpa) - Die deutschen Handball-Frauen sind mit einem Paukenschlag in die WM in Brasilien gestartet. In seinem Auftaktspiel besiegte der EM-13. am Samstag in Santos Europameister und Olympiasieger Norwegen überraschend mit 31:28 (13:14). Torhüterin Clara Woltering sowie Franziska Mietzner (8/4), Sabrina Richter (6) und Stefanie Melbeck (6) waren die Garanten für den Coup in der Vorrundengruppe A. Nächster Gegner ist an diesem Sonntag Montenegro, das zum Auftakt unerwartet mit 21:22 gegen Island verloren hatte.

Wladimir Klitschko operiert - WM-Kampf wie geplant

Hamburg (dpa) - Box-Weltmeister Wladimir Klitschko aus der Ukraine kann seine drei WM-Gürtel gegen den Franzosen Jean-Marc Mormeck am 10. Dezember in Düsseldorf mit großer Wahrscheinlichkeit verteidigen. Der 35 Jahre alte Ukrainer ist am Samstag in Düsseldorf erfolgreich operiert worden. «Es ist alles gut verlaufen und es sind keinerlei Komplikationen eingetreten. Wenn alles so bleibt, findet der Kampfabend wie geplant statt», sagte Manager Bernd Bönte der dpa. Bei dem endoskopisch vorgenommenen Eingriff sei Klitschko ein kleiner Nierenstein entfernt worden, berichtete Bönte.

Davis-Cup-Finale: Argentinien verkürzt in Spanien

Sevilla (dpa) - Argentiniens Tennis-Team hat seine kleine Chance auf den erstmaligen Gewinn des Davis Cups gewahrt. Beim Finale in Spanien verkürzten die Gäste am Samstag in Sevilla auf 1:2. David Nalbandian und Eduardo Schwank sorgten im Doppel mit 6:4, 6:2, 6:3 gegen Feliciano Lopez und Fernando Verdasco dafür, dass die Entscheidung vor den beiden Schlusseinzeln am Sonntag vertagt wurde. Spanien fehlt aber weiter nur ein Sieg zum fünften Davis-Cup-Triumph.

BBL: Bayern mit Kantersieg - Frankfurt stoppt Talfahrt

München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben den elften Bundesliga-Spieltag mit einem Kantersieg eröffnet. Das Team von Trainer Dirk Bauermann deklassierte die LTi Gießen 46ers am Samstagabend in eigener Halle mit 89:53 und feierte nach zuvor drei Pflichtspielniederlagen wieder einen Erfolg. Endlich wieder jubeln konnten auch die Fraport Skyliners Frankfurt. Die Hessen gewannen nach zuvor zehn Pleiten in Liga und Eurocup das Kellerduell bei Phoenix Hagen mit 83:65 und verließen damit die Abstiegsränge.

Rebensburg erneut Abfahrts-Vierte - Vonn überragt

Lake Louise (dpa) - Viktoria Rebensburg hat beim alpinen Ski- Weltcup im kanadischen Lake Louise ihr erstes Podest in der Abfahrt erneut nur hauchdünn verpasst. Der Riesenslalom-Olympiasiegerin fehlte am Samstag als Vierte nur eine Hundertstelsekunde auf Rang drei. Am Vortag war sie um 4/100 am Stockerl vorbeigeschrammt. Ihren 44. Weltcuperfolg sicherte sich die Amerikanerin Lindsey Vonn. Sie fuhr einen Vorsprung von 1,68 Sekunden auf die Französin Marie Marchand-Arvier heraus. Dritte wurde Elisabeth Görgl aus Österreich.

Skispringer Kofler gewinnt Weltcup - Freitag Zweiter

Lillehammer (dpa) - Richard Freitag hat beim Skisprung-Weltcup in Lillehammer den ersten Podestplatz seiner Karriere geschafft. Der 20-Jährige aus Aue belegte am Samstag auf der Normalschanze mit Sprüngen von 95,5 und 103,5 Meter den zweiten Rang hinter Andreas Kofler. Der Österreicher verbesserte im ersten Durchgang mit 105 Metern den 17 Jahre alten Schanzenrekord des Norwegers Espen Bredesen um einen halben Meter und behauptete sich nach seinem Finalsprung auf 98 Meter um sechs Punkte vor Freitag.

Viletta gewinnt Super-G - Keppler auf Rang 15

Beaver Creek (dpa) - Stephan Keppler hat beim Super-G im amerikanischen Beaver Creek das beste Speedresultat dieser Weltcup-Saison für das deutsche Team erreicht. Der Ebinger Skirennfahrer kam am Samstag beim überraschenden Sieg von Sandro Viletta auf den 15. Rang. Für den Schweizer war es das erste Podest seiner Karriere, er setzte sich vor dem norwegischen Olympiasieger Aksel Lund Svindal durch. Dem Gewinner des ersten Super-G in Lake Louise fehlten 0,20 Sekunden zum erneuten Erfolg.

Skispringerin Faißt bei Weltcup-Premiere Dritte

Lillehammer (dpa) - Melanie Faißt hat den deutschen Skispringerinnen bei der Weltcup-Premiere in Lillehammer das erhoffte Erfolgserlebnis beschert. Die 21-Jährige aus Baiersbronn sprang am Samstag als Dritte auf das Podest und durfte sich über 1500 Euro Prämie freuen. Mit 88,5 und 93 Metern musste Faißt lediglich der siegreichen Amerikanerin Sarah Hendrickson und Coline Mattel aus Frankreich den Vortritt lassen.

Fall Kolobnew: Rad-Weltverband zieht vor CAS

Berlin (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI zieht nach der milden Bestrafung des Russen Alexander Kolobnew, der bei der Tour de France 2011 für den einzigen positiven Dopingtest gesorgt hatte, vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS. Das kündigte UCI-Präsident Pat McQuaid an. Kolobnew, der Doping bestreitet, war vom russischen Verband verwarnt und mit einer Geldstrafe von 1500 Schweizer Franken bedacht worden. Bei der Tour war der Olympia-Dritte von 2008 positiv auf ein Diuretikum getestet worden. Dieses kann Dopingmittel verschleiern.