Offenbach (dpa) - Zum Auftakt des Bundesparteitags der Piratenpartei hat der Vorsitzende Sebastian Nerz zur Geschlossenheit aufgerufen. Nach den jüngsten Wahlerfolgen sei das Risiko von Fehlern gewachsen, sagte er. Diese könnten die Gefahr einer Spaltung bergen. Nerz warf der Bundesregierung vor, in der Euro-Krise eine Politik der Entdemokratisierung zu betreiben. Im Mittelpunkt der Versammlung steht die Erweiterung des Parteiprogramms in der Wirtschafts- und Sozialpolitik. Bei den Parteitagen der Piraten gibt es keine Delegierten - jedes Mitglied ist antrags- und abstimmungsberechtigt.