Cali (Kolumbien) (SID) - Die Erfolgsserie der deutschen Bahnradfahrer beim Weltcup im kolumbianischen Cali hält weiter an. Am dritten Wettkampftag holten Maximilian Levy (Cottbus) im Keirin und Kristina Vogel (Erfurt) im Sprint der Frauen die Siege Nummer drei und vier für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Zuvor hatte der BDR bereits im Teamsprint der Frauen und Männer die Goldmedaille geholt.

Levy setzte sich im Keirin-Finale vor dem Franzosen Francois Pervis und dem Venezolaner Hersony Canelon durch. Joachim Eilers (Chemnitz) belegte mit einem Sieg im kleinen Finale Platz sieben. Vogel behielt im Sprint in zwei Läufen gegen die Französin Virginie Cueff die Oberhand. Miriam Welte (Kaiserslautern) kam auf Rang elf.

In der Einerverfolgung der Frauen reichte es für Madeleine Sandig (Cottbus) nur zu Rang neun. Auch in den Omnium-Wettbewerben gelangen keine Spitzenplatzierung.