Offenbach (dpa) - Heute lässt der Regen im Südosten nach. Ansonsten lockern die Wolken vorübergehend auf, so dass gebietsweise auch mal die Sonne scheinen kann. Im weiteren Tagesverlauf verdichten sich die Wolken im Westen und Norden wieder und nachfolgend regnet es.

Der Wind legt im Tagesverlauf wieder deutlich zu. Er weht mäßig bis frisch, an der See und in höheren Lagen stark, und erreicht in Böen Sturmstärke, auf dem Brocken sind Orkanböen möglich. Dabei steigt die Temperatur auf 7 bis 11 Grad, in höheren Lagen auf Werte um 3 Grad.

In der Nacht zum Sonntag fällt bei dichten Wolken gebietsweise Regen. Nur im Südosten ist es anfangs klar und später bildet sich Nebel. Die Temperatur geht auf 7 bis 2 Grad zurück, am Alpenrand bis nahe 0 Grad. Der Wind weht weiter kräftig mit teils schweren Sturmböen in höheren Mittelgebirgslagen und an der See.