Igls (Österreich) (SID) - Thomas Florschütz hat am Samstag den zweiten deutschen Zweier-Triumph des Wochenendes beim Bob-Weltcup im österreichischen Igls verpasst. Am Tag nach dem Premieren-Sieg von Anja Schneiderheinze (Winterberg) landete der Mann aus Riesa mit Anschieber Kevin Kuske mit 0,12 Sekunden Rückstand auf Platz zwei hinter dem Schweizer Routinier Beat Hefti. Dritter wurde Viererbob-Olympiasieger Steven Holcomb, der mit Anschieber Justin Olsen (USA) weitere sechs Hundertstelsekunden Rückstand verzeichnete.

Total verärgert war Viererbob-Welt- und Europameister Manuel Machata mit seinem Saisoneinstand. Zusammen mit Andreas Bredau (beide Potsdam) landete er als drittbester Deutscher nur auf dem achten Platz. Einen Rang vor ihm konnten sich nach ebenfalls schwachen Startzeiten noch Max Arndt/Martin Putze (Oberhof) platzieren.

Anja Schneiderheinze hatte am Freitag zusammen mit Anschieberin Lisette Thöne vor Gesamt-Weltcup-Titelverteidigerin Sandra Kiriasis gesiegt, die mit der früheren Kugelstoß-Halleneuropameisterin Petra Lammert ein Duo bildet. Nur auf Platz fünf war Weltmeisterin Cathleen Martini (Oberbärenburg) gelandet.