Iserlohn (SID) - Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben ihren Rekordspieler Collin Danielsmeier zurückgeholt. Der Verteidiger, der seine Karriere eigentlich im Sommer nach sieben Jahren am Seilersee beendet hatte, unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende. "Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschieden, dem Kader kurzfristig mehr Tiefe zu verleihen und Alternativen auf der Defensivposition zu schaffen", sagte Manager Karsten Mende.

Danielsmeier hat in der DEL 466-mal für Iserlohn gespielt und damit häufiger als jeder andere Spieler in der Klubgeschichte. Am Freitag (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen Vizemeister EHC Wolfsburg soll Danielsmeier im Aufgebot stehen. "Karsten Mende hat mich am Dienstag angerufen und mich gefragt, ob ich mir einen Rücktritt vom Rücktritt vorstellen könnte. Da ich mich in den letzten Monaten fit gehalten habe, war die Antwort einfach", sagte der 31-jährige Danielsmeier.