Brüssel (dpa) - Vor dem Brüsseler Krisengipfel ist in der EU ein existenzbedrohender Streit über den Kurs der Eurorettung entbrannt. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy fordern eine EU-Reform zur Eindämmung der Schuldenkrise - dazu müssten auch die EU-Verträge geändert werden. Viele Partner sehen das aber kritisch. Diplomaten sprachen in Brüssel von ungewöhnlich harten Interessengegensätzen. Falls kein Kompromiss gelinge, sei der Zusammenhalt der gesamten Union bedroht.