Brüssel (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten beraten heute in Brüssel über weitere Schritte im Kampf gegen die Schuldenkrise. Streit ist vorprogrammiert. Kanzlerin Merkel will auf Änderungen der EU-Verträge bestehen. Großbritanniens Premier Cameron stellte harte Verhandlungen in Aussicht: Er werde mit «Bulldoggen-Temperament» anreisen, kündigte er an.