Venedig (SID) - Frauenfußball-Europameister Deutschland wird sich ab der Europameisterschaft 2017 mit mehr Konkurrenten messen müssen. Wie das UEFA-Exekutivkomitee am Donnerstag in Venedig mitteilte, wird das Teilnehmerfeld der Europameisterschaft in sechs Jahren auf 16 Mannschaften erweitert. Die Euro 2013 in Schweden ist demnach das letzte Turnier mit nur zwölf Teams.

Damit setzt sich die Entwicklung des Frauenfußballs in Europa fort: Von vier Titelanwärtern bei der ersten Endrunde steigerte sich die Teilnehmerzahl 1997 zunächst auf acht, 2009 auf zwölf Nationen. Die U17-Europameisterschaft wird ebenfalls aufgestockt und nun wie alle anderen UEFA-Jugendturniere mit einer Achter-Endrunde gespielt.