Zagreb (SID) - Das 1:7 gegen Olympique Lyon in der Champions League hat Trainer Krunoslav Jurcic vom kroatischen Fußball-Meister Dinamo Zagreb den Job gekostet. Noch in der Nacht nach einer der höchsten Heimpleiten in der Geschichte der Königsklasse wurde der Ex-Nationalspieler und WM-Dritte von 1998 entlassen, obwohl er in der kroatischen Liga mit Dinamo auf dem Weg zum siebten Meistertitel in Serie ist.

"Der Vereinsvorstand hat sich direkt nach dem Abpfiff zusammengesetzt und beschlossen, dass wir uns trennen. Das war ein sehr enttäuschendes Ende unserer Ambitionen in Europa", sagte Dinamo-Geschäftsführer Zdravko Mamic: "Wir hatten langfristige Pläne mit Jurcic, aber diese Niederlage ist schwer zu verdauen."

Zagreb hatte die Gruppenphase ohne Punkt und mit 3:22 Toren aus sechs Spielen als Letzter beendet und darf damit auch nicht in der Europa League weiterspielen.