Bremen (SID) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) auf Marko Marin verzichten. Der Spielmacher leide unter Problemen im Beckenbereich, sagte Trainer Thomas Schaaf. Der Ausfall trifft die Norddeutschen besonders hart, weil bereits Aaron Hunt (Rotsperre) und Mehmet Ekici (Bauchmuskelzerrung) nicht spielen können. Als Ersatz wird aller Voraussicht nach der erst 19 Jahre alte Florian Trinks zum Einsatz kommen. "Er hat in den vergangenen Wochen an Sicherheit hinzugewonnen", sagte Schaaf.

Unterdessen hat Geschäftsführer Klaus Allofs erneut einen Wechsel von Stürmerstar Claudio Pizarro in der Winterpause ausgeschlossen: "Das ist Zeitverschwendung. Er hat einen Vertrag bei uns und wir haben nie über einen Wechsel gesprochen." Zuletzt war spekuliert worden, dass Italiens Pokalsieger und Vizemeister Inter Mailand den Peruaner verpflichten wolle. Pizarro, dessen Vertrag in Bremen im Sommer ausläuft, ist mit elf Saisontoren Werders bester Torjäger.