Washington (dpa) - Rund vier Stunden nach den tödlichen Schüssen an der US-Universität Virginia Tech haben die Behörden den Alarm wieder aufgehoben. Es bestehe keine Gefahr mehr, teilte die Leitung der Uni im Bundesstaat Virginia mit. Um die Mittagszeit war ein Polizist von einem Unbekannten auf einem Parkplatz erschossen worden. Wenig später wurde auf dem Areal der Hochschule eine weitere Leiche gefunden. Ob es sich dabei um den Täter handelte, ist noch unklar. Im April 2007 hatte an dieser Uni ein Student 32 Kommilitonen und Lehrer erschossen, bevor er sich selbst tötete.