Stettin (dpa) - Paul Biedermann und Britta Steffen haben ihre Vorläufe bei der Kurzbahn-EM in Stettin problemlos gemeistert. Titelverteidiger Biedermann zog über 400 Meter Freistil in 3:42,18 Minuten als Gesamtzweiter ins Finale am Nachmittag ein. Seine Freundin Britta Steffen unterstrich ihre Favoritenstellung über 100 Meter Freistil. In 52,84 Sekunden zog sie bei ihrer ersten Kurzbahn-EM seit 2007 und viereinhalb Monate nach dem WM-Desaster von Shanghai ebenfalls als Gesamtzweite ins Halbfinale am Abend ein.