Zürich (dpa) - Es ist eines der angesagtesten Stadtviertel Europas: Zürich-West. Im sogenannten Kreis 5 der größten Stadt der Schweiz passiert in diesen Tagen besonders viel - «im Westen viel Neues». Am Samstag gibt es ein großes Fest, weil es nun auch eine bessere Verbindung mit der Straßenbahn (Tram) gibt.

Am Montag macht dann im soeben eröffneten Prime Tower (dem mit 126 Meter höchsten Haus der Schweiz) das Lokal «Clouds» auf - mit Gourmet-Restaurant, Bar und Lounge. Auch wenn die Metropole am Zürichsee heute oft nur als Bankenstadt wahrgenommen wird («Zureich» statt «Zuerich»), hat die Stadt auch eine industrielle Vergangenheit, die hier noch in Adressen wie Schiffbau, Turbinenplatz, Technopark oder Motorenstrasse weiterlebt. Neue schicke Büros, coole Clubs und Kultureinrichtungen sowie ein gepflegter Mut zur Hässlichkeit unter der sanierten Hardbrücke machen das Leben hier sehr trendig und dynamisch.