Hannover (dpa) - Trotz Klarstellung des Bundespräsidialamtes: Die Grünen im Niedersächsischen Landtag werfen Bundespräsident Wulff vor, als Ministerpräsident das Parlament getäuscht zu haben. Er habe die Wahrheit über einen Privatkredit verheimlicht und mit recht haarspalterischen Auslegungen die Beziehungen zur Familie Geerkens im Dunkeln gelassen, sagte Grünen-Fraktionschefs Wenzel. Wulff hatte bei der Frage nach geschäftlichen Beziehungen zu Egon Geerkens nicht erwähnt, dass es ein privates Darlehen von dessen Frau erhalten hatte.