Moskau (dpa) - Nach massiven Protesten enttäuschter Wähler will Russlands Regierungschef Wladimir Putinübermorgen bei einer Fernsehsprechstunde mit Bürgern ins Gespräch kommen. Putin lädt für die Live-Sendung im Staatsfernsehen Interessierte ein, Fragen per E-Mail zu stellen, wie auf der Internetseite des Regierungschefs zu lesen war. Putin hatte bereits in seinen Jahren als Kremlchef von 2000 bis 2008 sowie danach als Premierminister insgesamt neun Mal Fragestunden im Fernsehen abgehalten.