Wiesbaden (dpa) - Der Prozess gegen den mehrfach vorbestraften Schwerverbrecher Thomas Wolf könnte heute zu Ende gehen. Das Wiesbadener Landgericht hatte rund neun Monate lang verhandelt. Nun stehen noch das Plädoyer der Verteidigung und das Schlusswort des 58 Jahre alten Angeklagten aus.

Danach könnte noch am Dienstag das Urteil gegen den Mann fallen, der sich wegen der spektakulären Entführung einer Wiesbadener Frau im März 2009 und zwei Banküberfällen vor Gericht verantworten muss. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 58-Jährigen in ihrem Plädoyer bescheinigt, er sei «durch und durch kriminell». Sie forderte 15 Jahre Haft.