Tokio (dpa) - Japans Luftwaffe soll mit neuen Kampfflugzeugen ausgerüstet werden. Nach Informationen der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo will sich die Regierung für den US-Tarnkappen-Kampfjet F-35 statt für den Eurofighter entscheiden. Geplant sei, rund 40 der neuen Kampfjets anzuschaffen. Sie sollen Japans alternde Flotte von F-4-Flugzeugen ersetzen. Das Land will, dass sich heimische Konzerne so weit wie möglich an der Herstellung der Kampfflugzeuge beteiligen.