Köln (SID) - Der Formel-1-Rennstall Hispania hat sich von Teamchef Colin Kolles getrennt. Das Team gab am Mittwoch die Vertragsauflösung mit dem Zahnarzt aus Ingolstadt bekannt. Dieser Schritt erfolge "aufgrund der neuen Ausrichtung, die das Team vorgenommen hat, und der Entscheidung des neuen Managements, das Hauptquartier nach Spanien zu verlegen". Wer Kolles' Nachfolger wird, ist noch offen.

Der im rumänischen Timisoara geborene Kolles war seit 2006 als Teamchef in der Formel 1 tätig, zunächst beim Jordan-Nachfolger MF1 Racing (später Spyker, danach Force India) und schließlich ab Februar 2010 bei Hispania, das nach zwei Jahren noch ohne WM-Punkt ist.