Stuttgart (dpa) - Der Automobilzulieferer ZF hat 2011 einen neuen Rekordumsatz geschafft. Die Erlöse würden voraussichtlich um 20 Prozent auf 15,5 Milliarden Euro steigen, sagte Konzernchef Hans-Georg Härter am Donnerstag in Stuttgart.

Vor allem das ungebrochen robuste PKW-Premiumsegment sowie die Region Nordamerika mit einem Plus von über 40 Prozent waren die Wachstumtreiber in diesem Jahr. Der Ausblick für 2012 ist aber nicht ungetrübt. «Die Konjunkturindikatoren sind nicht eindeutig», sagte Härter, der aber dennoch mit einer Milliarde Euro Umsatzwachstum rechnet.

Die ZF Friedrichshafen AG beschäftigt jetzt 72 100 Mitarbeiter, knapp zwölf Prozent mehr als Ende 2010. 4500 neue Stellen gab es in Deutschland.