Frankfurt/Main (dpa) - Nach zuletzt drei schwachen Tagen hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag zu einer Erholungsbewegung angesetzt. Der Dax stieg im frühen Handel um 0,95 Prozent auf 5729 Punkte. Der MDax gewann 0,91 Prozent auf 8475 Punkte, und der TecDax legte um 0,36 Prozent auf 664 Punkte zu.

Laut Händlern kommt der Markt auf dem gedrückten Niveau erst einmal zur Ruhe, nachdem der deutsche Leitindex seit Anfang Dezember rund acht Prozent verloren hatte. «Heutige Konjunkturdaten sollten tendenziell zu einer Beruhigung beitragen», schrieb Ralf Umlauf, Leiter Floor Research bei der Landesbank Hessen-Thüringen, in einem Morgenkommentar. Gut ausgefallene Einkaufsmanagerindizes aus Europa stützten diese These am Morgen bereits, bevor am Nachmittag wichtige Daten aus den USA erwartet wurden.

Zudem hellten neueste Meldungen zur Schuldenkrise die Stimmung auf: Laut Händlern gibt es Hoffnung, dass Russland der Eurozone mit finanziellen Mitteln zur Seite stehen wird. Finanzwerte profitierten an der Dax-Spitze davon: Commerzbank kletterten als größter Gewinner um 4,07 Prozent auf 1,278 Euro.