Berlin (dpa) - Im Bundestag zeichnet sich breite Zustimmung zu den Regierungsplänen für den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan ab. Neben den Koalitionsfraktionen signalisierte auch die SPD Zustimmung zu dem neuen Mandat, das erstmals eine Verkleinerung der Truppe am Hindukusch vorsieht. Außenminister Guido Westerwelle sprach in einer Regierungserklärung von einer Wende in der internationalen Afghanistan-Politik. Den Grünen gehen die Pläne dagegen nicht weit genug, die Linke ist für den sofortigen Abzug aller Soldaten.