Brüssel (dpa) - Russlands Präsident Dmitri Medwedew wird heute zu Gesprächen mit der politischen Spitze der EU in Brüssel erwartet. Gemeinsam mit Ratspräsident Herman Van Rompuy wird Medwedew unter anderem gemeinsame Schritte vereinbaren, die später zu visafreiem Reisen führen sollen. Die Einführung biometrischer Reisepässe und fälschungssicherer Dokumente wird von der EU zur Vorbedingung für einen Verzicht auf Einreisevisa gemacht. Beide Seiten wollen auch die Aufnahme Russlands in die Welthandelsorganisation WTO begrüßen.