Yokohama (dpa) - Der spanische Fußball-Nationalstürmer David Villa hat sich das linke Schienbein gebrochen. Wie sein Club FC Barcelona mitteilte, zog sich der Torjäger die Verletzung im Halbfinale der Club-WM in Yokohama zwischen dem Champions-League-Sieger und Asien-Meister Al-Sadd SC aus Katar zu.

Das spanische Sportblatt «Marca» berichtete, der Einsatz des Weltmeisters bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine sei damit in Gefahr. Nach Angaben von Barça wurde Villa in Yokohama in ein Krankenhaus der japanischen Metropole gebracht. Dort sollten weitere Untersuchungen über das Ausmaß der Verletzung vorgenommen werden.

Villa hatte zuletzt bei den Katalanen nicht überzeugen können. In der Madrider Sportpresse wurde spekuliert, der Stürmer wollte den Verein im kommenden Sommer verlassen. Trainer Josep Guardiola wies die Berichte zurück.