Moskau (dpa) - Inmitten massiver Proteste gegen Fälschungen bei der russischen Parlamentswahl will Regierungschef Wladimir Putin heute im Staatsfernsehen Bürgerfragen beantworten.

Viele Wähler fordern von Russlands starkem Mann eine Reaktion auf die größten Anti-Regierungsdemonstrationen seiner Amtszeit. Es ist Putins zehnte Live-Fernsehsprechstunde dieser Art. Traditionell dauert der «Heiße Draht» mehrere Stunden. Die Sendung steht auch bereits im Zeichen von Putins Kandidatur bei der Präsidentenwahl am 4. März 2012.

Putins Internetseite

Fragen an Putin