Offenbach (dpa) - Weiße Weihnachten sind wenig wahrscheinlich: Der Wetterdienst windet sich ein wenig, wenn er nach den Winteraussichten gefragt wird. Windig und nass? Weiß und sonnig? Am ehesten wohl weder noch - aber wirklich wissen könne man das nicht, erklären die Meteorologen. «Die Modelle geben das noch nicht her», sagte Helmut Malewski der dpa. Am wahrscheinlichsten werde es nebelig-trüb bei Temperaturen um die null Grad.