Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Mit drei Wochen Verspätung hat auf der Zugspitze die Skisaison begonnen. Rund 1000 Wintersportfreunde genossen bei leichtem Schneefall die ersten Schwünge. Inzwischen liegt auf Deutschlands höchstem Berg rund ein Meter Schnee. In Garmisch-Partenkirchen sind es immerhin noch rund 30 Zentimeter. Auch dort tummelten sich am Vormittag etwa 1000 Skifahrer auf den Pisten.