Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat sich nach der 0:2-Heimniederlage gegen den VfL Bochum von Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen getrennt. Wie der Club mitteilte, wurde der 54-Jährige nach der Partie von der Geschäftsführung informiert. Es ist der achte Trainerwechsel in dieser Zweitliga-Saison. Wer Nachfolger von Boysen wird, ist noch offen. Boysen hatte am 7. Oktober 2009 die Verantwortung für den FSV übernommen.