Hoffenheim (dpa) - Hertha-Manager Michael Preetz hat die Gerüchte und Meldungen um einen Trainerwechsel beim Berliner Fußball- Bundesligisten in der Winterpause zurückgewiesen. «Diese Informationen stimmen nicht», sagte Preetz im TV-Sender Sky.

Seit Freitagabend hatten mehrere Zeitungen aus der Hauptstadt berichtet, zum 1. Januar werde Michael Skibbe neuer Hertha-Coach und damit Nachfolger von Markus Babbel. «Wir werden das nicht kommentieren und nicht bestätigen», betonte Preetz. Dass spekuliert werde, «können wir nicht ändern».

Die Berliner wollen erst in der Winterpause eine Entscheidung zur Zukunft von Coach Babbel bekanntgeben. «Wir haben eine Zeitachse vereinbart und die ist nach wie vor gültig», sagte Preetz. Schon im Sommer hatte der Verein dem Aufstiegstrainer eine Vertragsverlängerung über 2012 hinaus angeboten. Babbel hatte den Club aber immer wieder vertröstet und zuletzt gesagt, bis spätestens zum Rückrundenstart am 21. Januar einen Entschluss zu verkünden.