Paris (dpa) - Der Mörder eines jungen Mädchens ist in Frankreich wohl 25 Jahre lang frei herumgelaufen. Jetzt könnte der Fall gelöst sein. Ein 44-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen, berichtet die Tageszeitung «Le Parisien». Die Beweise hätten zu seiner Verhaftung ausgereicht, sagte ein Staatsanwalt. 1986 war die 16-jährige Christelle Maillery tot in einer Garage gefunden worden. Sie wurde mit 30 Messerstichen ermordet. Der Verdächtige war damals 19 Jahre alt und wohnte in dem Viertel des jungen Mädchens.