Druck auf Wulff wächst - Neue Fragen zu Hauskredit

Berlin (dpa) - Angesichts neuer Fragen zu seinem Hauskredit wächst der Druck auf Bundespräsident Christian Wulff. SPD und Grüne forderten ihn auf, alle Umstände des Kredits lückenlos offenzulegen. Bundespräsident Wulff müsse jetzt endlich reinen Tisch machen, sagte SPD-Generalsekretärin Nahles der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Wulff betont, der Kredit für sein Haus stamme von Frau Geerkens. Laut «Spiegel» deuten Äußerungen Egon Geerkens' aber darauf hin, dass das Geld doch von ihm stammt.

Kongress rettet US-Staatshaushalt in letzter Minute

Washington (dpa) - Die US-Staatsgeschäfte können weiter laufen, die Schecks der Regierung bleiben gedeckt, die Schließung von Behörden ist abgewendet: Wenige Stunden vor Ablauf der Frist einigten sich Demokraten und Republikaner im Abgeordnetenhaus auf einen langfristigen Staatshaushalt. Auch der Senat soll dem mehr als 1100 Seiten starken Gesetzeswerk noch heute zustimmen, das die Finanzierung der Staatsgeschäfte bis Oktober kommenden Jahres sicherstellt. Das Budget umfasst rund eine Billion Dollar.

Neun Tote und Brandstiftung bei Ausschreitungen in Kairo

Kairo (dpa) - Straßenkämpfe, Tote und brennende Gebäude: Der Machtkampf zwischen den «Revolutionären» und den Vertretern der alten Ordnung in Ägypten erreicht einen neuen Höhepunkt. Bei den schwersten Ausschreitungen seit Wochen sind in Kairo neun Menschen getötet worden. Das Gesundheitsministerium meldet mehr als 300 Verletzte. Demonstranten setzten nach Angaben der Sicherheitskräfte zwei Gebäude in Brand. Die Militärpolizei räumte laut Augenzeugen Lager der Protestbewegung am Tahrir-Platz mit Gewalt.

FDP-Chef bemüht sich um Versöhnung und Sacharbeit

Berlin (dpa) - Mit einem Dankesschreiben an die Mitglieder bemüht sich FDP-Chef Philipp Rösler um Versöhnung in seiner durch etliche Turbulenzen angeschlagenen Partei. In einer E-Mail bedankte sich der Wirtschaftsminister sowohl für faire interne Kritik in der Euro-Frage als auch dafür, dass Mitglieder noch zu ihrer Partei stehen. Er warb für Sacharbeit und Geschlossenheit und dafür, bei Neujahrsempfängen über das Gute der FDP zu sprechen. Den designierten Generalsekretär Patrick Döring beschrieb er als Mann klarer Worte.

Merkel dankt Bürgern für Einsatz gegen Rassismus

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auch als Reaktion auf die Neonazi-Mordserie das Engagement von Bürgern gegen Fremdenfeindlichkeit gelobt. Der Widerstand gegen Rassismus, Antisemitismus und Rechtsradikalismus sei nicht nur Aufgabe der Behörden, sondern auch der ganzen Zivilgesellschaft. Deshalb wolle sie auch allen danken, die sich in diesem Bereich engagierten, sagte Merkel in ihrer Video-Botschaft. Die Ermittler täten alles, um auch die Hintermänner der Mordtaten an ausländischen Mitbürgern zu ermitteln.

Wieder Proteste in Russland - Medwedew kritisiert USA

Moskau (dpa) - Zwei Wochen nach der umstrittenen Parlamentswahl in Russland haben wieder Tausende bei Demonstrationen eine Wiederholung der von Fälschungsvorwürfen überschatteten Abstimmung gefordert. Gleichzeitig wies Kremlchef Dmitri Medwedew die jüngste Kritik der USA an der Wahl zurück. Er sei gezwungen gewesen, Präsident Barack Obama gestern am Telefon zu sagen, dass die Bewertung der Wahlen durch die USA keinerlei Bedeutung habe. Russland sei offen für korrekte Kritik. Aber Töne wie aus dem Kalten Krieg seien nicht akzeptabel.