Manila (dpa) - Im Süden der Philippinen steigt die Zahl der Todesopfer durch Überschwemmungen. In Sturzfluten nach schweren Regenfällen kamen mindestens 180 Menschen ums Leben. Die Opferzahl steige stündlich, berichtete das Büro für Zivilschutz. Tropensturm «Washi» war gestern über die Insel Mindanao hinweggezogen und hatte verheerende Überschwemmungen angerichtet.