Manila (dpa) - Bei schweren Überschwemmungen im Süden der Philippinen sind mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben von Rettungsdiensten und Behörden ertranken allein in der Stadt Iligan rund 800 Kilometer südwestlich von Manila 15 Menschen. Der Tropensturm «Washi» hatte gestern mit seinen schweren Regenfälle fiele Flüsse auf der Insel Mindanao über die Ufer treten lassen.