Berlin (dpa) - Markus Babbel ist nicht mehr Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Der Berliner Verein stellte ihn von seinen Verpflichtungen frei. Der Trennung vorausgegangen war eine öffentliche Schlammschlacht. Babbel hatte gestern öffentlich gemacht, seinen Vertrag nicht verlängern und die Hertha nach der laufenden Saison verlassen zu wollen. Babbels Angaben, den Club darüber Anfang November unterrichtet zu haben, widersprachen Manager Michael Preetz und Präsident Werner Gegenbauer. Der Vereinschef bezichtigte Babbel der Lüge.