Frankfurt am Main (SID) - Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt muss im Spitzenspiel am Montag beim FC St. Pauli (20.15 Uhr/Sport1, Sky und Liga total!) auf Mittelfeldspieler Matthias Lehmann und Stürmer Erwin Hoffer verzichten. Lehmann fehlt gegen seinen ehemaligen Klub wegen eines Magen-Darm-Infekts, Hoffer laboriert an einer Mandelentzündung.

Verteidiger Bamba Anderson und Angreifer Mohamadou Idrissou können hingegen spielen. Anderson wird nach dem Spiel im Laufe der kommenden Woche am Meniskus operiert. Bei Idrissou steht im gleichen Zeitraum eine Sprunggelenk-OP an.

Die Eintracht würde mit einem Sieg Fortuna Düsseldorf von der Tabellenspitze verdrängen und als Primus in das neue Jahr gehen. "Es ist für mich nicht bedeutend, Tabellenführer zu sein", sagte Eintracht-Trainer Armin Veh am Sonntag, "aber im Falle eines Sieges wäre es eben so."

Bei einem Erfolg hätten die Hessen zudem sechs Punkte Vorsprung auf die Hamburger. Veh: "Es wird ein enges Spiel werden. Die Tagesform entscheidet." Zuletzt seien aber sowohl St. Pauli als auch die Eintracht unter den Erwartungen geblieben: "Beide haben in den letzten Spielen nicht gerade so gespielt, wie sie können."

Eine Rückkehr gibt es für den Frankfurter Mittelfeldspieler Alexander Meier, der von 2001 bis 2003 für St. Pauli spielte. Meier ist mit acht Treffern bisher erfolgreichster Torschütze der Hessen, traf aber in den letzten sieben Spielen nur einmal.