São Paulo (Brasilien) (SID) - Die spanischen Handballerinnen haben erstmals eine Medaille bei einer Weltmeisterschaft gewonnen. Zwei Jahre nach Rang vier setzten sich die Spanierinnen bei der WM in Brasilien im "kleinen Finale" um Bronze in São Paulo gegen Rekord-Olympiasieger Dänemark mit 24:18 (9:9) durch. Herausragend bei den Siegerinnen war Torhüterin Silvia Navarro, die mit zahlreichen Glanzparaden in der zweiten Halbzeit der große Rückhalt ihrer Mannschaft war.

Spanien war im Halbfinale an Olympiasieger Norwegen gescheitert, Dänemark hatte gegen Vizeweltmeister Frankreich verloren. Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) war bereits in der Vorrunde gescheitert und hatte als 17. auch die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London verpasst.