Köln (dpa) - Der Panflötenspieler Leo Rojas aus Ecuador hat am Abend die fünfte Staffel der RTL-Castingshow «Das Supertalent» gewonnen. Er bekam von den Fernsehzuschauern die meisten Stimmen und setzte sich damit gegen die anderen neun Finalisten durch. Rojas, der bis vor kurzem noch in deutschen Fußgängerzonen auftrat, bekommt nun einen Plattenvertrag und 100 000 Euro. Von dem Geld will er seiner Familie in Südamerika ein kleines Haus kaufen. Er wolle seiner ganzen Familie ein neues Leben geben, sagte Jurypräsident Dieter Bohlen.