Atlantic City (SID) - WBA-Champion Andre Ward hat das Super-Six-Finale im Supermittelgewicht gewonnen. Der 27-jährige Amerikaner, Olympiasieger 2004 in Athen, bezwang WBC-Weltmeister Carl Froch (Großbritannien) in Atlantic City einstimmig nach Punkten. Ward hatte im Halbfinale im Mai in Los Angeles ebenfalls nach Punkten gegen den Wahl-Berliner Arthur Abraham gewonnen, der vor dem Finale auf seinen Bezwinger gesetzt hatte: "Ich glaube, Ward wird gewinnen. Er ist taktisch und boxerisch besser."

In der Tat dominierte Ward den 12-Runden-Kampf von Beginn an nach Belieben, war flink auf den Beinen und von Froch kaum zu stellen. Der Brite, der seine besten Szenen in den letzten drei Runden hatte, brachte Ward nie in Bedrängnis. "Er ist ständig in Bewegung, er springt hin und her, und das macht er so gut, dass ich ziemlich schlecht ausgesehen habe", sagte Froch.