Courchevel (SID) - Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch greift beim Slalom-Weltcup im französischen Courchevel nach ihrem ersten Saisonsieg. Die Doppel-Olympiasiegerin aus Partenkirchen liegt nach dem ersten Lauf auf Rang zwei nur 0,38 Sekunden hinter Weltmeisterin Marlies Schild aus Österreich. Dritte ist die Schwedin Maria Pietilä-Holmner (0,54 Sekunden zurück). Höfl-Riesch hielt sich im Ziel allerdings das linke Knie, das bei einem Fahrfehler im oberen Teil einen Schlag abbekommen hatte.

Neben Höfl-Riesch erreichten Christina Geiger (Oberstdorf/10.), Katharina Dürr (Germering/16.), Nina Perner (Karlsruhe/24.) und Lena Dürr (Germering/25.) das Finale (ab 12.30 Uhr). Fanny Chmelar (Partenkirchen) und die Gesamtweltcup-Führende Lindsey Vonn (USA) schieden bei schwierigen Pistenverhältnissen aus. Veronika Staber (Samerberg-Törwang) und Barbara Wirth (Lenggries) kamen nicht unter die besten 30.