Hannover (dpa) - Nach einer gescheiterten Erpressung des Unternehmers Carsten Maschmeyer sitzt der mutmaßliche Täter in Hannover in Untersuchungshaft. Der 60 Jahre alte, vorbestrafte Betrüger habe 2,5 Millionen Euro von Maschmeyer gefordert, berichtete die Staatsanwaltschaft. Gegen den Mann aus Nordrhein-Westfalen wurde Haftbefehl wegen versuchter räuberischer Erpressung erlassen. Er hatte in einem Erpresserschreiben mit körperlicher Gewalt gedroht und wurde dann bei einer vereinbarten Geldübergabe festgenommen.