Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Dienstag mit leichten Einbußen in den Handel gestartet. Händler begründeten dies mit der erneuten Weigerung von EZB-Präsident Mario Draghi, den Ankauf von Staatsanleihen auszudehnen.

Der deutsche Leitindex verlor in den ersten Handelsminuten 0,39 auf 5648 Punkte. Der MDax zeigte sich zunächst kaum verändert und gab um 0,04 Prozent auf 8488 Punkte nach. Der TecDax fiel um 0,13 Prozent auf 659,13 Punkte.

Überraschend stabil zeigte sich der am Morgen veröffentlichte GfK-Konsumklimaindex für Januar. Zum ersten Mal seit fünf Monaten stiegen im Dezember die Erwartungen an die wirtschaftliche Entwicklung. Im Fokus der Anleger dürfte aber klar der ifo-Geschäftsklimaindex für Dezember stehen, der am späteren Vormittag veröffentlicht wird.